Geräte Männer | Boden

Boden

Das Bodenturnen der Männer ist durch Salti und integrierte Längsachsendrehungen (so genannte Schrauben) geprägt, welche die Faszination dieses Gerätes ausmachen. Ein Turner muss am Boden je mindestens einmal einen Vorwärtsprung, einen Rückwärtssprung, einen Seitwärtssprung sowie ein statisches Element (z.B. Krafthandstand) und einen Abgang präsentieren. Viele eindrucksvolle Elemente sind im Turnen nach den Erfindern benannt. So sorgt am Boden beispielsweise der „Tsukahara“ regelmäßig für Begeisterung beim Publikum. Das früher als Mondsalto bezeichnete Element beinhalt eine doppelte Breitenachsendrehung mit integrierter Längsachsendrehung.