WM-Qualifikation in Achern

 WM-Qualifikation in Achern

Fabian Hamb?chen hat souver?n die WM-Qualifikation in Achern gewonnen. Mit 88,800 Punkten lag der Mehrkampf-Europameister deutlich vor dem zweitplatzierten Thomas Taranu (83,750 Pkt.) und Matthias Fahrig (83,550 Pkt.). Nicht antreten konnte hingegen der Cottbuser Philipp Boy, der an der Schweinegrippe erkrankt war und absagen musste.

Es war kein optimaler Auftakt der WM-Qualifikanten: Sowohl Fabian Hamb?chen als auch Matthias Fahrig hatten mit Problemen zu k?mpfen. Hamb?chen musste am Boden ein Element abbrechen und landete in der Bauchlage auf der Fl?che (13,50 Pkt.), Fahrig nach einem Doppelsalto auf dem Hosenboden (13,80 Pkt.). Und auch Marcel Nguyen musste Punktabzug hinnehmen, weil er die Bodenfl?che verlassen hatte (14,50 Pkt.). Am Pauschenpferd hatte der Welt- und Europameister aus Wetzlar ebenfalls einen kleinen H?nger zum Ende hin (12,70 Pkt.), Kollege Nguyen kam hingegen solide durch die ?bung. An den Ringen dann k?mpfte sich Fabian mit starken 15,10 Punkten zur?ck in den Wettkampf. Trotzdem lagen zur Halbzeit nach drei Ger?ten andere vorne.

Thomas Taranu, Helge Liebrich und Sebastian Krimmer belegte zu diesem Zeitpunkt dank ihrer soliden Darbietungen die ersten Pl?tze. Am Sprung zeigten dann aber Hamb?chen und Nguyen wieder alte St?rke und zeigten starke Leistungen mit (16,40 Pkt. bzw. 16,00 Pkt.), wie auch Sebastian Krimmer. Unter dem tosenden Beifall des Publikums in der ausverkauften Hornisgrindhalle zeigte der Youngstar von der TSG Backnang am Barren eine tolle K?r (14,20 Pkt.).

In F?hrung lag zu dem Zeitpunkt dann aber bereits der Favorit.?Fabian Hamb?chen hatte am Sprungtisch die Spitze ?bernommen und gab sie auch nach dem Barrendurchgang nicht wieder her. 15,20 Punkte erzielte er zwischen den Holmen.

Am Reck kam dann das ersehnte Finale mit dem Weltmeister. Eine starke, sichere ?bung mit Kolman und weiteren Flugelementen sowie Doppelsalto mit Doppelschraube in den bombensicheren Stand waren der klare Sieg in diesem Wettkampf. Die Halle dankte es mit gro?em Jubel.

(Quelle: TurnTeam-Deutschland.de)